Das interaktive Portal für die Bratsche

Mit erfrischenden und kritischen Bemerkungen von Konrad Ewald
Komponist?

Erstellen Sie online Ihr Komponistenprofil und verkaufen Sie Ihre Kompositionen für Viola über unseren Onlineshop.

1. Anmelden oder Registrieren 
2. Mein Konto
3. Mein Komponistenprofil

Bratschenliebhaber?

Lernen Sie über 3100 Komponisten und 9300 Werke für Bratsche kennen und forschen Sie in den interessanten Dokumenten, Links und Inputs anderer Bratschenkenner.

Musik-Wissenschaftler?

Teilen Sie Ihr Wissen zu Komponisten und Werken mit einem breiten Publikum. Schreiben Sie einen Input oder benutzen Sie unser Open Access um Ihre Arbeiten bekanntzumachen.

 

  » Zu den Inputs

Musiker?

Stöbern Sie in unserem stetig wachsenden Onlineshop und entdecken Sie eine Vielzahl an neuen Angeboten für Ihre Musiksammlung und Ihr
Repertoire.

» Zu den aktuellen Noten für Viola


Stimmstock
 
Die Seele des Klangs

Der Streichinstrumentenbau hat eine jahrhundertealte Tradition. Doch Weiterentwicklungen und Neuerungen gibt es immer wieder. Eine davon heisst Anima Nova und betrifft die Seele des Instruments: den Stimmstock.
» zum Blogbeitrag
Ratgeber Bratsche Teil 2
 
Qualitätskriterien einer guten Bratsche

Geheimnisse haben immer noch Hochkonjunktur im Geigenbau. Doch wie so oft sieht die Wirklichkeit ganz anderes aus, und vielleicht werden Sie nach der Lektüre dieses Artikels denken: Ein Geheimnis ist weit weniger mysteriös, als die Klangfindung in der Realität!
» zum Blogbeitrag
Brahms-Festival
 
Johannes Brahms in Winterthur

Brahms in Winterthur, Schweiz – das ist eine einzigartige Erfolgsstory, die stolze 15 Jahre dauerte. Begonnen hatte sie 1856, als der Winterthurer Stadtorganist Theodor Kirchner in Düsseldorf zum ersten Mal Johannes Brahms begegnete.
» zum Blogbeitrag
Thema von Marion Leleu
 
Die Krux mit Schulterstützen und Kinnhaltern

Als Bratschenlehrerin beschäftige ich mich seit 20 Jahren mit der Möglichkeit, Bratsche unter Berücksichtigung der Physiologie zu spielen. Durch Erfahrung entwickelte ich einen geschärften Blick auf alle Winkel und Hebel, die im wahrsten Sinnen des Wortes beim Musizieren «im Spiel» sind.
» zum Blogbeitrag